Telefonsex Wiki

Auf dieser Seite erfahren Sie alles, was es zum Thema Telefonsex zu erfahren gibt. Von technischen und rechtlichen Hintergründen über aktuelle News bis hin zu seriösen Vorstellungen einiger speziellen Neigungen. Telefonsex Wiki ist keine Pornoseite, sondern ein sachliches Informationeportal. Gerne können Sie aktiv an den Beiträgen mitwirken und Ergänzungen in Form von Kommentaren hinzufügen.

Was ist Telefonsex?

Auch wenn man es sich auf Anhieb nicht gleich vorsellen kann, Telefonsex bietet abwechslungsreiche und nahezu grenzenlosen Möglichkeiten, seine Vorlieben und Phantasien auszuleben. Wer glaubt, dass Telefonsex nichts weiter als eine Audio-Onaniervorlage darstellt, sollte sich einmal im Telefonsex Wiki genauer informieren. Egal ob Telefonsex privat oder kommerziell ausgeführt wird, der besondere Reiz spielt sich im Kopf und in der Phantasie ab. Wesentlich stärker als bei Pornos, Livecams oder Zeitungsmagazinen, entstehen die sexuellen Bilder beim Telefonsex im Kopf. Das 1:1 Gespräch mit einem anderen Menschen ist für viele Menschen deutlich reizvoller, als es aufgenommene Sexpräsentationen sind. Auch beim Telefonsex gibt es die Möglichkeit, aufgenommenen erotischen Geschichten zu lauschen - aber dazu später mehr.

Telefonsex Themen

Wichsanweisung

Eine Wichsanweisung ist die verbale Anleitung zur Masturbation. Diese Form des sexuellen Spiels wird sowohl real betrieben, meist in einem…

Hintergründe

Wie funktioniert Telefonsex?

Nummer wähle, Frauen hören, loslegen! Das war’s? Für den Benutzer sieht der Anruf bei einer Telefonsex Line sehr einfach aus,…

Privater Telefonsex

Die älteste Form von Telefonsex ist der private Telefonsex. Etwa im frühen 19. jahrhundert verbreiteten sich Telefonsex in den privaten Haushalten der Menschen. Mit dem Einzug des Telefons in unsere Wohnzimmer, war der Weg zur "Zwecksentfremdung" freigegeben. Der private Telefonsex ist, abgesehen von anfallenden Telefongebühren die in der heutigen Zeit ohnehin fast immer von Flat-Rates abgedeckt werden, kostenlos. Es gibt viele Gründe für private Personen, miteinander Telefonsex zu machen, hier einige Beispiele:

  • Paare in einer Fernbeziehung oder längeren räumlichen Trennung können auf diese Weise dennoch gemeinsam erotische Momente erleben.

  • Personen die zwar in einer Beziehung leben und den besonderen Kick des Neuen suchen, ohne ihrem Partner dabei körperlich fremd zu gehen.

  • Paare, die auf diese Weise etwas Abwechslung in ihr Liebesleben bringen wollen.


Kommerzieller Telefonsex

Telefonsex für Geld war in den ersten Jahren aus technischen Gründen nicht möglich. Hierzu fehlten noch die technischen Möglichkeiten um ein Gespräch abzurechnen. Heute sieht es da inzwischen wesentlich einfacher und vor allem sicherer aus.
Die seriöseste und am meisten verbreitetste Form der kommerziellen Telefonerotik, ist die 0900 Rufnummer, wie man sie z.B. auf www.telefonsex.net findet. Bis zum 31. Dezember 2005 gab es in Deutschland die 0190 Rufnummern für Telefonsex Gespräche. Sie wurden 2006 von den bis heute gültigen 0900 Nummern ersetzt. Die Einführung der 0900 Rufnummern brachte für die Kunden viele Vorteile und Sicherheiten mit sich. 0900 Nummern gelten als 100% korrekt, Fehler in der Abrechnung oder Betrugsfälle sind im Telefonsexbereich ausgeschlossen. (Anders hingegen ist es bei speziellen Rufnummern die mit "Pauschal Telefonsex" oder "Telefonsex zum Festnetzpreis" werben. Mehr dazu in einem separaten Artikel.)
Telefonsex für Geld wird vornehmlich von Männern genutzt, um die ganz individuellen Fantasien auszuleben. Die Frauen auf der anderen Seite der Leitung, befinden sich wärend des Gesprächs für gewöhnlich in ihrer privaten Wohnung. Damit der Anrufer nicht wahllos mit irgendeiner Frau verbunden wird - welche unter Umständen überhaupt nicht seine Neigungen teilt - wird häufig ein Callcenter zwischengeschaltet. Dies funktioniert beim 0900 Telefonsex so ähnlich wie bei der Telefonauskunft. Nach der kostenlose Preisangabe wird der Anrufer von einer Dame begrüst und kurz nach seinen Wünschen gefragt. Hier kann man ohne Scharm in wenigen Stichpunkten seine Wünsche bekanntgeben. z.B. "Ich möchte Doktorspiele mit einer blonden, jungen, Krankenschwester" oder "Ich suche eine Frau ab 40 Jahre die auf Fetisch Rollenspiele steht."
Anhand dieser Stichpunkte sieht die Frau im Callcenter, welche Dame daheim sitzt, auf ein Gespräch wartet und den Kriterien entspricht. Wenige Sekunden später ist man in ihrem Wohnzimmer.
Einen kleinen Einblick in die enorm vielseitigen Fantasien, die beim Telefonsex ausgelebt werden können, behandeln wir in unserer Kategorie "Telefonsex Themen".